FORA POCT Management System

  • Es gibt zwei Hauptbestandteile des Management Systems Einerseits ist das FORA S10 Blutzuckermessgerät auf der Anwenderseite. Auf der Backend Seite der POCT Management Server.

  • Der Client Zugriff erfolgt über einen Web Server und ist somit über das Intranet erreichbar.

  • Das System verwaltet die bevollmächtigten Anwender.

  • Tägliche Qualitätskontrollen werden automatisch vom Gerät gefordert und im System grafisch oder in Berichtsform dargestellt.

  • Durch einscannen mehrerer Barcodes ist eine durchgängige Nachverfolgung der Aufzeichnungen möglich.

  • Streifenmanagement und Lagerkontrolle.

  • Sämtliche Geräteeinstellungen werden im System durchgeführt und bei der nächsten Synchronisation an die Geräte übertragen.

  • Testergebnisse können einzeln und in Trendgrafiken dargestellt werden.

  • Alle Messergebnisse werden automatisch zum Server synchronisiert.

  • Patientendaten können über ADT Nachrichten empfangen werden, dadurch ist eine Kontrolle des gescannten Patienten am Gerät möglich.

  • Datenübertragung an Subsysteme im HL7 oder XML Format

Wünschen Sie nähere Informationen zu FORA POCT Management System benutzen Sie bitte unser Kontaktformular

Datenfluss
Trend und QC Grafik