AHD 2000

Alkoholisches HĂ€nde- und Haut-Desinfektionsmittel    

100 g Lösung enthalten: 75 g Ethanol vergĂ€llt (wirksamer Bestandteil), PolyolfettsĂ€ureester, Geruchsstoffe  

  • FĂŒr die hygienische und chirurgische HĂ€nde-Desinfektion und fĂŒr die Haut-Desinfektion zur BekĂ€mpfung von Bakterien (inkl. Tbc), Pilzen und Viren (inkl. HBV/HIV)
  • Desinfektion von HĂ€nden und unverletzter Haut
  • ZuverlĂ€ssige Wirkung in Gegenwart von Einweiß, Serum und Blut Gut hautvertrĂ€glich, auch bei hĂ€ufiger Anwendung
  • Begrenzt viruzid* inkl. HBV/HCV/HIV,Rotavirus und Adenovirus konz. - 30 Sek.

*gem. RKI-Empfehlung BG-Blatt 01/2004  

 

Chirurgische HĂ€ndedesinfektion

Mindestens 2x5 ml AHD2000 in die HĂ€nde und auf die Unterarme geben und bis zur Trocknung einreiben unter besonderer BerĂŒcksichtigung der Fingerkuppen und Nagelfalz. Dauer: je 2 Âœ min.  

 

Hygienische HĂ€nde-Desinfektion

Die HĂ€nde mĂŒssen wĂ€hrend der gesamten Einwirkzeit durch das konzentrierte PrĂ€parat feucht gehalten werden (min. 3 ml – 30 Sekunden).  


Haut-Desinfektion

Die zu desinfizierende HautflĂ€che des Patienten vollstĂ€ndig mit AHD2000 benetzen und trocknen lassen, insbesondere vor dem Einsatz thermoelektrischer GerĂ€te. Einwirkzeit mind. 15 Sekunden; bei talgdrĂŒsenreicher Haut (z.B. Stirn): mind. 10 Minuten   Begrenzt viruzid* inkl. HBV/HCV/HIV,Rotavirus und Adenovirus konz. - 30 Sek. *gem. RKI-Empfehlung BG-Blatt 01/2004  

 

Expertentip: Die zu desinfizierende HautflĂ€che des Patienten vollstĂ€ndig mit AHD2000 benetzen und trocknen lassen, insbesondere vor dem Einsatz thermoelektrischer GerĂ€te. Einwirkzeit mind. 15 Sekunden; bei talgdrĂŒsenreicher Haut (z.B. Stirn): mind. 10 Minuten  

 

Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Gebrauchsinformation lesen.